An Bord der „Otevana“

13. Januar 1974 (I)

(Empfangen von Unbekannt.)

Ich bin Hatonn. Ich grüße euch, meine Freundinnen und Freunde, in der Liebe und im Licht unseres unendlichen Schöpfers. Es ist wieder ein großes Privileg, bei euch zu sein. Ich spreche von einem Schiff aus, das euch als „Otevana“ bekannt ist. Es ist ein sehr großes Schiff verglichen mit euren Standards. Es ist mehrere Kilometer lang. Wir sind seit einigen Jahren an Bord dieses Raumschiffs hier über eurem Planeten. Es ist wie eine eigene Welt und wird für intergalaktisches Reisen verwendet. An Bord dieses Schiffes haben wir alle Einrichtungen[1], die ihr in eurer Welt habt, plus viele andere. 

Zu diesem Zeitpunkt sind meine Brüder und ich an Bord dieses Schiffes erfreut, mit diesem Instrument in Kontakt zu sein. Ihr habt einige Fragen darüber, wie wir jederzeit so für euren Kontakt zur Verfügung stehen. Wir sind uns über euer Denken bewusst, weil es auch unser Denken ist. Wenn ihr euren Geist, sagen wir, eingestimmt habt, so dass er auf der gleichen Schwingung wie unserer operiert, dann ist, wenn ihr etwas denkt, es ein beidseitiger Gedanke zwischen eurem Geist und unserem. Das ist der Weg, wie es sein sollte. Es war für den Geist nicht beabsichtigt, so individualisiert zu sein, wie er es auf eurem Planeten ist. Dies führt zu viel Verwirrung und Schwierigkeiten in Kommunikation. Individualisierung von Geist ist Etwas, das wir uns nicht wünschen. Viele der Menschen eures Planeten wünschen sich, sich selbst und ihr Denken von allen Anderen abzutrennen. Das ist ihre Wahlentscheidung. Es ist eine Wahl, die ihnen von ihrem Schöpfer gegeben wird.


[1] Im Original facilities: auch Vorzüge, Möglichkeiten.