Auch wir können diese Schwingungen erzeugen

11. Februar 1974 (I), Teil 3

Da ihr und der Schöpfer beide eins seid, seid sowohl ihr als auch ich und die ganze Schöpfung ein Produkt von Liebe. Liebe ist ein Konzept, das eine reale Kraft erschafft, die als eine Schwingung interpretiert wird. Diese Schwingung ist messbar und tritt in verschiedenen Intensitäten auf. Die Intensitäten sind eine Funktion der Intensitäten von Liebe, die diese Schwingung erzeugen. Es ist für die Teile des Schöpfers, die durch ihren eigenen freien Willen agieren, möglich, diese Schwingungen zu erzeugen, indem sie ihre Liebe dafür verwenden und so die Teilchen hervorbringen, die ihr als Licht kennt.

Diese Teilchen werden durch diesen Ausdruck von Liebe so angeordnet, dass sie das erschaffen, was ihr die materielle Welt und ihre Bewohner nennt, und alle anderen Welten und ihre Bewohner, seien sie nun physisch oder nicht-physisch, denn dies ist, wie die Schöpfung manifestiert wird.

Daraus lässt sich schlussfolgern, dass es für ein einzelnes Wesen, das die Prinzipien der Schöpfung versteht, möglich ist, diese Liebe auszudrücken, um das zu erschaffen, was es wünscht. Dies geschieht ständig. Es ist eine normale Aktivität und der Schöpfer betrachtet es ebenfalls als eine normale Aktivität, denn dies ist das ursprüngliche Konzept. Alle von euch, genauso wie alle Kinder des Schöpfers, haben die Fähigkeit, durch Liebe alles zu erschaffen, was ihr euch wünscht. Ihr müsst dazu nur die Liebe ausdrücken, die ihr selbst seid.

Werbung