Ufos sollen ein Stimulus für die spirituelle Suche sein

10. Januar 1974 (I)

(Empfangen von Unbekannt.)

Ich bin Hatonn. Ich grüße euch, meine Freundinnen und Freunde, in der Liebe und im Licht unseres unendlichen Schöpfers. Es ist eine Ehre bei euch zu sein, an diesem Abend und an allen Abenden. Ich befinde mich hoch über euch in einem Raumschiff. Ich bin mir eurer Gedanken bewusst, obwohl ich in einiger Distanz über euch schwebe. In diesem Moment befinde ich mich in einem Schiff, das zu interplanetarem Reisen in der Lage ist. Einige eurer Leute haben dieses Schiff gesehen. Bald werden es mehr von ihnen gesehen haben. In Kürze mögt ihr es selbst gesehen haben, wenn ihr Ausschau danach haltet. Die Zeit rückt jetzt deutlich näher, in der wir von viel, viel größeren Teilen der Bevölkerung dieses Planeten gesehen werden müssen. Die Zeit rückt jetzt deutlich näher, in der wir einen hohen Grad an Neugier unter euch Menschen erzeugen müssen. Zwar sind sie im Moment bereits wissbegierig, doch sie suchen noch nicht. Das ist es, was wir zu tun beabsichtigen: Wir möchten ihnen einen Stimulus liefern, um ihre Suche zu intensivieren. Der größere Anteil eurer Bevölkerung ist, auch wenn sie an unserem Schiff interessiert sind, nicht ausreichend daran interessiert, eine Antwort auf das zu suchen, was sie sehen. Dies beabsichtigen wir zu lindern, indem wir ein intensiveres Interesse [in euch] anregen.

Bedauerlicherweise existieren viele falsche Informationen über unsere Absichten, unsere Realität, unsere Motive und unser Sein. Über zusätzliche Sprachkanäle wie diesen zu verfügen, wird für unsere Bemühungen eine große Hilfe sein. Diese Kanäle werden in der Lage sein, direkt zu denjenigen zu sprechen, die als ein Resultat davon, dass sie unser Schiff gesehen haben, [die] Suche beginnen. Falls wir dies in ausreichender Menge tun, können, dann werden wir in der Lage sein, alle Diskrepanzen und falsches Wissen über unsere Anwesenheit zu umgehen. Wir vom Bündnis der Planeten im Dienst des Unendlichen Schöpfers sind in einem festen Handlungsprogramm beschäftigt. Diese Handlungen waren in den letzten, ungefähr 20 Jahren begrenzt. In jüngster Zeit sind sie weniger begrenzt geworden. Gewisse Aspekte eurer Zivilisation und ihr intellektuelles Wachstum haben Möglichkeiten für größere Stimulation, durch ein größeres Zeigen von uns selbst, zu einer eindeutigen Möglichkeit gemacht. In anderen Worten sind viel, viel mehr Bewohner dieses Planeten offen für Vorschläge einer Art, die vor nur wenigen Jahren in eurer Vergangenheit viel zu radikal erschienen wären.

Auch die Regierungen sind nicht „in Plan“

Dienstagsmeditation vom 18. Dezember 1973 (V)

Eure Regierungen machen den gleichen Fehler. Sie arbeiten nicht innerhalb des Plans. Sie sind sich des Plans nicht bewusst. Sie versuchen Recht zu schaffen, aber ihre Gesetze funktionieren nicht. Sie scheinen etwas Wert zu haben, aber sehr schnell wird viel Auseinandersetzung erzeugt, und das Resultat ist Krieg. Sie verstehen nicht, dass der Grund für diesen Kampf der ist, dass sie den natürlichen Schöpfungsplan ignoriert haben, die natürliche Ordnung der Dinge, und das Gesetz des Schöpfers, der dieses ausgegeben hat. Eure politischen Führungskräfte sollten in Meditation von der Wahrheit Gebrauch machen, wie wir es tun.

Wir sind uns bewusst, dass es zu dieser bestimmten Zeit für eure Wissenschaftstreibenden und politischen Führungskräfte unmöglich ist, solch eine Sache zu tun, denn sie sind in den weiten Tiefen von Schlummer, und können zu dieser Zeit nicht aufgeweckt werden, zum größten Teil. Es gibt nur einige Wenige, viel – viel zu wenig, die sehr leicht schlummern. Es wird, daher, notwendig sein, dass ihr euch mit denjenigen beschäftigt, die ihr in jeglichen und allen Wegen des Lebens kontaktiert, diejenigen, die leicht schlummern, diejenigen, die selbst suchen werden, nachdem sie auf die Möglichkeit des Suchens aufmerksam gemacht wurden.

Unser Plan ist, so viele dieser Menschen wie möglich zu alarmieren, damit, wenn es offensichtlich wird, für eure politischen Führungen und für eure Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler, dass wir real sind, und wir das sind, was sie vermuten, dass wir es sein könnten, dann wird es eine ausreichende Anzahl von erwachten Wesen auf eurem Planeten geben, damit eine Form von Kommunikation stattfinden kann, zwischen jenen, die bereits wach sind, und jenen, die in der Zukunft leicht schlummern werden. Denn, wie die Zeit vergeht, werden jene, die jetzt in den Tiefen von Schlummer sind, anfangen aufzuwachen. Jene, die ihr im Moment überhaupt nicht kontaktieren könnt, werden anfangen zu erwachen. Es wird ein selbst-generierender Vorgang sein, so dass großen Zahlen eurer Leute die Wahrheit gegeben werden wird. Es ist eine sehr, sehr große Aufgabe.

Zwänge führen weg von Suchen

Meditation über Reife (Teil 3)
1972

Diejenigen, selbst in einem extrem infantilen Zustand, die wertschätzend sind, aufgrund ihres vorherigen Wachstums der angemessenen ritualistischen Kommunikationen, werden sie akzeptieren, und damit fortfahren, in ihrer eigenen Geschwindigkeit, und sollten nicht gezwungen werden, wöchentliche Treffen zu bestimmten Stunden für diese Zwecke zu besuchen, da sie einen Höhepunkt spiritueller Einstimmung erreichen, der eine Funktion ihrer eigenen zyklischen Aktivitäten ist, und sollten deswegen, zu jeder Zeit, spirituelle Kommunikationen aufspüren können und sollten mit einem Platz für Suchen ausgestattet werden. Und dies sollte die Grenze dessen sein, was von ihnen erwartet wird. Euer jetziges System treibt die meisten eurer Leute aufgrund des Aspektes von Zwang in einem sehr frühen Alter weg von spirituellem Suchen. Dieser Zwang sollte vollständig entfernt werden. Das haben wir erlebt, und wir fanden es am hilfreichsten.

Der zweite Aspekt, von dem ich spreche, ist der von induzierter Reife, der in höchst ungewöhnlichen Aspekten unter den Menschen eurer jetzigen Gesellschaft auftritt. Diese Reife, die eine unechte Reife ist, wird durch die gesellschaftlichen Systeme angeregt, die im Moment auf eurem Planeten in Kraft sind. Jedes System kommuniziert intellektuell einen Aspekt von angenommener Reife, der nichts mit wirklicher oder absoluter Reife zu tun hat. Deswegen wird viel Konflikt und Verwirrung von jenen erfahren, die versuchen ihr Denken zu orientieren, um das akzeptierte Stadium oder Niveau des vermuteten Konzepts des reifen Geistes zu erreichen. Dieses Konzept ist üblicherweise in hohem Maße intellektuell, denn eure Gesellschaft ist zurzeit hauptsächlich eine intellektuelle Gesellschaft, mit sehr, sehr wenig Bewusstsein für die Existenz oder Funktion dessen, was ihr eine spirituelle Gesellschaft nennen würdet.

Deswegen ist es, um innerhalb der Grenzen eurer gegenwärtigen Gesellschaft zu reifen und als eine reife Person angenommen zu werden, notwendig, mit ihr in ihrem akzeptierten Jargon zu kommunizieren, welcher hauptsächlich eine lächerlich lange Liste von vollständig bedeutungslosen Konzepten beinhaltet. Diese sollten, wenn man wahre Reife erreichen will, als bedeutungslos abgelehnt werden, denn sie sind extreme Störsignale und haben nichts mit spiritueller Reife zu tun.

Infantile, induzierte und totale Reife

Meditation über Reife (Teil 2)
1972

[Zu Teil 1]

Es gibt drei weitere Dinge hinsichtlich Reife, über die ich gerne sprechen würde: das Konzept der infantilen[1] Reife, das Konzept von allgemeiner oder induzierter[2] Reife und das Konzept von absoluter oder totaler Reife.

Das Konzept der kindlichen Reife wird auf diesem Planeten äußerst missverstanden. Ein Kind, bei der Inkarnation in eure Umgebung hinein, hat eine gewisse Menge an Reife, die es normalerweise mit sich bringt. Es ist nicht nötig, diese Qualität der Reife durch irgendein Erziehungssystem in dem Kind anzuregen. Es ist nur notwendig, dass es auf die Möglichkeit aufmerksam gemacht wird, eine Kontinuität, durch seine eigenen intellektuellen Prozesse, zu erzeugen, seiner eigenen spirituellen Evolution und, folglich, spirituellen Reife. Leider bieten eure religiösen Systeme, für den größten Teil, diesen Stimulus nicht.

Es ist zu empfehlen, dass, damit infantile Reife sich mit einem annehmbaren Grad weiterentwickeln kann, das Kind zum frühestmöglichen Alter auf seine Verantwortung darin, eine intellektuelle Kommunikation mit seinem ganzen Selbst zu erschaffen, aufmerksam gemacht wird. Dies wird normalerweise durch Techniken der Rituale und Wertschätzung der natürlichen Kräfte des Universums getan. Das Ritual, das von den meisten eurer religiösen Systeme auf eurem Planeten verwendet wird, ist äußerst ineffektiv, da es hauptsächlich zwangsweise erzeugt wird, und nicht frei angeboten wird, angenommen oder abgelehnt zu werden.


[1] Infantil in diesem Zusammenhang: (klein)kindlich.

[2] Angeregt, veranlasst.

Veränderung zu dem, wie es hätte sein sollen

Donnerstag, 22. Dezember 1960 (II)

Wie ich euch gesagt habe, gibt es keinen größeren Dienst, den ihr für diejenigen um euch herum tun könnt, als ihnen zu helfen, etwas von der Wahrheit zu verstehen, die sie so verzweifelt brauchen. Wahrheit ist die einzige Sache, an der es auf diesem Planeten zurzeit mangelt, meine Freundinnen und Freunde. Wenn genügend eurer Bevölkerungen genug Wahrheit hätten, [dann] könnten sie ihre Wege ändern und in einer perfekten Gesellschaft leben, wie ihr Vater es von ihnen wünscht. Das Einzige, was dafür nötig ist, ist ein ein klein wenig anderer Standpunkt, und die Wahrheit zu kennen heißt, die Dinge vom richtigen Standpunkt aus zu sehen, was sehr wenige der Bevölkerungen der Erde zur gegenwärtigen Zeit tun. Es ist wahr, dass es einige, sogar Viele sollte ich sagen, geben wird, die ihr Denken nicht verändern möchten, und ihre Art, Dinge zu tun. Aber alle werden die Gelegenheit haben, so zu handeln, wie wir ebenfalls gesagt haben: Jedes Individuum wird realisieren, dass er oder sie eine Wahl zu treffen hat. Sie werden sich der zwei unterschiedlichen Wege bewusst sein, denen sie folgen können. Wenn der Weg der wahren Art zu leben, der Weg von Liebe und Licht, zu schwierig für sie erscheint, zu viel Opfer des Egos erfordert, werde ich sagen, dann werden sie vielleicht nicht wünschen, diesen Weg zu nehmen. Und es ist ihr Recht zu wählen, aber die Zeit ist gekommen, meine Freundinnen und Freunde, wenn diejenigen, die nicht den richtigen Pfad nehmen werden, nicht länger diejenigen zurückhalten können, die den richtigen Pfad nehmen möchten, und diejenigen, die konstruktiv, und in Frieden, und mit Liebe für ihre Mitmenschen leben möchten. Wir vom Bündnis sind sehr glücklich, in der Lage zu sein, euch sagen zu können, dass dies, worauf wir so lange gewartet haben, nun endlich in Ernsthaftigkeit beginnt. Ich weiß, dass viele, viele der Menschen der Erde sehr glücklich sein werden, zu sehen, wie sich die Dinge zu dem verändern, wie sie die ganze Zeit hätten sein sollen. Ich werde heute Abend nicht in größerem Details auf diese Dinge eingehen. Ich werde in unseren späteren Treffen in größerem Detail über [diese] Dinge zu euch sprechen.

Ich würde gern durch unser anderes Instrument zu diesem Zeitpunkt sprechen, falls er will.

Fragesteller: Ich will.

Alles klar, mein Sohn. Bitte wartet einen Moment, meine Freundinnen und Freunde.

Befreiung von allem außer Glück

Fortsetzung von Hatonns Botschaft vom 24. September ’59

Meine Freundinnen und Freunde, ich habe euch viele, viele Male gesagt, dass dies Ernst ist, kein Jux. Das, meine Freundinnen und Freunde, ist der Weg des Lebens, kein Weg von Religion oder Regierung. Das sollte von großer Wichtigkeit für euch sein und später werdet ihr verstehen, wie wichtig der Weg des Lebens ist. Das, meine Freundinnen und Freunde, ist eine Gelegenheit. Wir bieten euch den Weg des Lebens an, frei, Befreiung von allem, außer Glück. Das bieten wir euch an. Alles, was ihr tun müsst, meine Freundinnen und Freunde, ist euch selbst zu [er]kennen. Wirklich euer wahres Selbst zu kennen, und dann euren Mitmenschen eure Entdeckungen mit Liebe und Verständnis zu demonstrieren. Das ist alles.

Ich werde dieses Instrument nun verlassen und meinen Sohn, Walter, kontaktieren.

Ich bin jetzt hier. Es gibt mir große Freude, bei unseren Treffen wie diesem durch dieses Instrument zu sprechen. Es ist exzellentes Training für die kommende Arbeit. Es ist viel besser, wenn ihr unter Freunden seid. Ihr seid gelassen, entspannter und wir können einen viel besseren Kontakt haben.

Ich freue mich darauf, dass unser anderes Instrument sehr, sehr bald spricht. Er hatte viele Prüfungen und Schwierigkeiten, sagen wir, aber die Zeit ist fast hier. Ich glaube, er ist sich stärkerer Konditionierung zu dieser Zeit bewusst. In der nahen Zukunft werden wir unseren Kontakt herstellen.

Es werden Andere kontaktiert werden in dieser Gruppe, so wie dieses Instrument kontaktiert wird. Alle von euch haben einen Platz im Dienst des Vaters. Wie ich euch zuvor gesagt habe, haben alle von euch diesen Weg vor langer Zeit gewählt. Wir helfen euch dabei, diese Entscheidung zu erfüllen. Eine Entscheidung, euren Menschen Dienst zu bringen, zu dieser Zeit in der Geschichte eurer Erde.

Materie ist nichts im Vergleich zum wahren Weg des Leben

Donnerstag, 19. März 1959

Regelmäßiges Treffen

Ich bin Hatonn. Ich grüße euch in der Liebe und im Licht des Unendlichen Einen. Ich bin sehr glücklich, mit euch heute Abend sprechen zu können.

[…]

Ich bin für einige Zeit heute Abend in diesem Raum gewesen, habe euren Unterhaltungen zugehört und es mit allen von euch genossen. Es tut mir sehr leid, dass meine Einschätzung dieser Gruppe, über die ihr gesprochen habt, Schwierigkeiten für irgendjemanden verursachte. Ich bin jedoch nicht überrascht über die Reaktionen eurer Leute. Sie zweifeln alles sehr an. Sogar sich selbst gelegentlich. Ich habe wesentlich lächerlichere Dinge erlebt, als das, was ihr erlebt habt. Es tut mir sehr leid für diese Leute. Ich bin sicher, dass wir in der Lage sein werden, ihnen zu helfen, ihr Denken in Ordnung zu bringen.

Ich bin sehr über eure Realisierung eurer Entwicklung amüsiert. Es ist amüsant. Ich verwende dieses Wort, jedoch finde ich, dass meine Verwendung eines Wortes manchmal falsch interpretiert wird. Ich bin amüsiert oder sollen wir sagen glücklich oder erfreut. Ich empfand es als nötig, dieses Wort für euch heute Abend zu interpretieren.

Ich bin aus einem Grund hier heute Abend. Ich bin auf der Suche nach einem gewissen Ding, sagen wir. Dieses Ding ist nicht materiell. Es hat zu tun mit eurem Denken, meine Freundinnen und Freunde. Ich habe ein wenig Schwierigkeiten mit einigen von euch. Euer Denken ist recht verwirrt. In diesem Stadium, meine Freundinnen und Freunde, sollte es sich aufklären.

Was sind eure Ziele? Wisst ihr [sie]? Ich habe [sie] euch beschrieben. Kann ich nun mehr als das tun, wenn ihr selbst nicht sicher seid? Wie kann ich weitermachen, bis ihr selbst [es] wollt? Dies versetzt mich in die Lage, in der einige Mitglieder eurer Gruppe an dem anderen Abend waren. Ich biete euch den Weg des Vaters an und ihr seid zweiflerisch oder uninteressiert. Das kann es nicht sein. Dafür seid ihr viel zu lange zusammen gewesen. Was ist das Ding, das Bewegung nach vorne verhindert? Danach suche ich. Ich habe euch den Weg des Lebens dargelegt, wie euer Vater, der Schöpfer, ihn erschaffen hat. Ich habe euch gesagt, wie ihr die wahre Schöpfung leben und genießen könnt. Ich bin mir bewusst, meine Freundinnen und Freunde, dass es Zeit braucht und ihr in einer Gesellschaft lebt, die nicht auf dem Vertrauen des Vaters beruht, sondern sie vertrauen auf Materie. Diese Materie, meine Freundinnen und Freunde, ist nichts, verglichen mit dem wahren Weg des Lebens. Ihr würdet mehr Materie gewinnen, als ihr jemals erträumt habt, wenn ihr leben würdet, wie der Vater es gemeint hat. Das ist jedoch nicht, wo euer Herz sein würde.

Ich bin nun für einige Zeit bei euch gewesen. Als euer Lehrer und Freund habe ich nur ein Ziel. Das ist, euch zu unterrichten und euch zu helfen. Alles, worum ich euch bitte, meine Freundinnen und Freunde, ist ein wenig Zeit und ein wenig Denken. Und vor allem Liebe. Ich bin Hatonn, Adonai Vasu Borragus.

aus Außerirdische Kommunikation

Darauf laufen eure Unterhaltungen hinaus

Cover AusschnittEure Leute sprechen von Brüdern und Schwestern, und sie wissen nicht, wovon sie sprechen. Es sind nur Worte. Worte, das, meine Freundinnen und Freunde, ist alles, worauf eure Unterhaltungen hinauslaufen. Lasst dies nicht euch geschehen. Lebt, meine Freundinnen und Freunde, wie euch gewiesen wurde. Nicht nur durch uns, sondern durch euer eigenes inneres Selbst. Lebt, wie ihr wirklich fühlt, und falls ihr das tut, könnt ihr nur Gutes fühlen und leben. Und nur Gutes kann von euch empfangen werden.

5. März 1959


aus Außerirdische Kommunikation,
Telepathische Daten gesammelt 1958-61 von D. T. Elkins

Online-VersionTaschenbuchkindle E-Book

Alle wünschen sich Liebe des Schöpfers

Hatonn.31Mai1974.DIGITAL_BOOK_THUMBNAILIch bin Hatonn. Ich bin jetzt bei diesem Instrument. Ich werde wünschen, über dieses gleiche Thema weiterzusprechen. Die Menschen eures Planeten, auch wenn sich viele dessen nicht bewusst sind, wünschen sich alle die Liebe des Schöpfers. Durch jede [undeutlich] Erfahrungen bildet sich, sagen wir, ihre Version dieser Liebe. Und Erfahrungen innerhalb dieser Illusion werden euch in großem Ausmaß für einen Zweck der, sagen wir, Prüfung eurer Suche nach dieser Liebe präsentiert. Diese Fehlschlüsse eurer Gesellschaft haben alles innerhalb eurer Illusion stark beeinflusst, und die wahre Liebe und die wahren Konzepte des Schöpfers können nicht durch Verwendung der Teile dieser Illusion erlangt werden.

 

Die Chance des Menschen: Die höchste Form von Zivilisation hervorzubringen

Er [Jesus] lehrte die Konzepte von Einheit und Gleichheit aller Wesen. Er demonstrierte die Fähigkeiten des Bewusstseins dessen, was ihr Super-Intellekt oder -Bewusstsein nennen würdet.

Ihr seid eine Erweiterung dessen, was wir der Schöpfer nennen. Ihr seid Seine Gedankenmuster, die über das unendliche Universum hinweg projiziert werden. Ihr könnt nicht von Ihm getrennt sein, noch könnt ihr voneinander getrennt sein. Doch, euch ist die Gelegenheit gegeben worden, diese kreative Kraft durch eure Persönlichkeit und Individualität auf dieser physischen Existenzebene auszudrücken. damit ihr zu der Verwirklichung kommen mögt, dass, tatsächlich, alle Dinge göttlich und vereinigt sind. Und wenn ihr in verschiedene Richtungen als Projektionen Seiner Gedanken reist, werdet ihr finden, dass sich die Richtungen zu vermischen beginnen, und dass eure Wege anfangen, sich mit denen anderer Individuen zu überkreuzen, mit denen ihr eine große Nähe beim Kontakt spürt. Meine Freunde, dies ist nichts anderes, als dass ihr in ihnen die wahre Identität eures Selbst erkennt.

Ihr auf dem Planeten Erde, wie wir vom Bündnis, arbeiten ständig zusammen daran, die Erhebung aller Schöpfung hervorzubringen. Und auf eurer irdischen Sphäre, wird dem Mensch nun die Gelegenheit angeboten, die höchste Form dessen, was ihr Zivilisation nennen würdet, ins Sein zu bringen, die dieser Planet je gekannt hat.