Wenn ihr von euren Mitmenschen sprecht, dann sprecht ihr vom Schöpfer.

Ich bin Hatonn. Ich grüße euch in der Liebe und im Licht unseres unendlichen Vaters, von dem ich ein Teil bin, und ihr seid es auch. Wir sind ein Teil des Ganzen. Wir bilden die Schöpfung, die der Vater ist.

Ich bin mir bewusst, dass diese Interpretation des Schöpfers ein wenig verwirrend für die Menschen auf eurem Planeten ist, und wir sprechen vom Schöpfer in euren Worten, wie Vater, Gott und so weiter. Eigentlich ist das nicht wahr. Wenn ihr von euren Mitmenschen sprecht, dann sprecht ihr vom Schöpfer. Vielleicht wird euch das veranlassen, nachzudenken, bevor ihr von euren Mitmenschen sprecht.

aus AUSSERIRDISCHE KOMMUNIKATION,

Telepathie-Daten gesammelt von D. T. Elkins (1958-61)

demnächst auf Deutsch hier verfügbar

Ein Leben, das Kraft hat

Das Leben, meine Freunde, das Kraft hat, das Leben, das begonnen hat, vom Inneren hervorzuquellen, vom Kern eures Wesens, so dass es ein ermöglichendes Leben ist, so dass die Person, die es lebt, in der Lage ist, mit Liebe und mit Energie zu geben – dieses Leben steht dem Suchenden zur Verfügung, der wahrlich das gesucht und gefunden hat, was sein Leben verwandelt. Innerhalb der Religion, mit der viele von euch vertraut sind, wird diese Erfahrung „gerettet werden“ genannt. Und doch ist der Erlöser euer eigenes Bewusstsein. Es liegt näher an der Sache, es den Heiligen Geist zu nennen, so, wie es auch innerhalb der Religion gewusst wird, die nach den Lehren des Meisters namens Jesus aufkam.

Der [Heilige] Geist, meine Freunde, erschuf all die Schöpfungen des Vaters, euch unter ihnen. Und so sagen wir euch: Ja, findet die Schönheiten und seht die Dienste; nachdem ihr aber die Gesetze des Vaters, welche Schönheit und Dienst sind, beobachtet habt, betrachtet, an ebendiesem Kern, die wahre Kraft – Liebe selbst – die all dies in Vollkommenheit erschaffen hat.

Dieser Geist kann euer Leben transformieren. Ihr müsst euch nicht von Moment zu Moment kämpfen, von Gedanke zu Gedanken, von Handlung zu Handlung. Ihr denkt, dass ihr das tut, meine Freunde, weil ihr eure Meditation nicht in euer Leben hineingebracht habt. Wenn ihr es nicht andauernd tun könnt, dann tut es einmal. Und dann, macht es noch einmal. Fünf Sekunden, eine Minute gerichteter Konzentration im spirituellen Geist können weitaus nützlicher sein, als ihr euch vorstellen könnt.