Adonai Vasu Borragus

Ich würde gern dieses Mal über die Zukunft dieser Gruppe sprechen. Während sich unser Plan entwickelt, ist es recht offensichtlich, dass sich eure Aktivität erhöhen wird. Es tut mir sehr leid, dass ihr nur das eine Tonband habt, das ihr den neuen, interessierten Leuten vorstellen könnt. Es erfüllt jedoch seinen Zweck und, wenn es nötig ist, werdet ihr mit ausreichend Ausstattung, versorgt werden, um weiterzumachen. Ich bin sehr zufrieden mit euren Bemühungen soweit.

Manchmal wird es entmutigend sein, aber es wird viele Menschen zum Nachdenken bringen. Das, meine Freundinnen und Freunde, ist sehr, sehr wichtig. Diese Menschen, die ihr kontaktiert habt, sind nicht verloren. Ihr werdet feststellen, dass sie nach Mehr fragen. Ich beobachte und helfe die ganze Zeit. Ich und meine Brüder arbeiten ständig mit euren Leuten. Ich bin sehr glücklich, dass ihr durch eure Bemühungen zwei Gruppen organisiert habt. Ich bin sehr froh zu sagen, dass wir sehr, sehr zufrieden sind mit ihren Bemühungen. Wir helfen ihnen und konditionieren sie mit unserer Liebe und Erkenntnis.

Ich bin euer Lehrer Hatonn. Adonai, meine Freunde. Ich bin in eurer Liebe und eurem Licht. Ich bin eure Liebe und euer Licht. Adonai.

(Hatonn kam nach unserer regelmäßigen Botschaft zurück.)

Ich bin Hatonn. Ich habe eurer Unterhaltung heute Abend zugehört. Ich bin sehr dankbar für die Gelegenheit, an diesem Abend zu euch zu sprechen. Ich habe diesen Abend genossen und ich bin sehr beeindruckt von eurem Denken. Ich bin auch erstaunt über eure Erkenntnis. Ich bin sicher, dass ihr etwas Anderes wahrgenommen habt.

Ich habe eine lange Zeit auf euch gewartet, meine Freundinnen und Freunde, um tatsächlich eine meiner Botschaften zu besprechen. Es hat mir sehr viel gegeben. Ich freue mich auf unser nächstes Treffen. Meine Freundinnen und Freunde, das ist ein wenig neu für euch. Dies ist das erste Mal in meinem Kontakt mit euch, dass ich mich gedrängt genug gefühlt habe, euch dies zu sagen. Es ist sehr tröstend für euren Lehrer. Ich bin sehr, sehr erfreut mit euch, meine Freundinnen und Freunde. Ich bin, wie ihr sagen würdet … ich brenne darauf, mit unserem neuen Thema weiterzumachen. Ich verlasse euch nun. Ich bin Hatonn. Ich bin in Einheit mit allen von euch. Ich bin alle von euch. Adonai, meine Freundinnen und Freunde. Ich bin. Ich bin. Es gibt nur Einen.

Adonai Vasu Borragus.

Werbeanzeigen

Und immer noch sind wir … EIN Gedanke

Ich bin glücklich, anzukündigen, dass unsere kleine Gruppe heute Abend ein wenig weiter voranschreiten kann. Darüber bin ich sehr erfreut. Ich werde mit dem neuen Bereich von Erkenntnis fortfahren. Ich gebe euch nur, was ihr verdauen könnt. Im neuen Bereich von Erkenntnis wird zuerst eine gewisse Menge an Akzeptanz auf Vertrauensbasis erforderlich sein. Ein logisches Verständnis habe ich später für euch. Und in der Zwischenzeit schlage ich vor, dass ihr, jeder von euch, sich selbst nach diesem Verständnis fragt. Ihr seid gut dazu in der Lage, zu fragen und die Antwort zu bekommen.

Als ihr erschaffen wurdet, ich sollte sagen, als wir erschaffen wurden; ich bin mir recht sicher, dass euch gesagt wurde, dass ihr als Gedanke geschaffen wurdet. Das, meine Freundinnen und Freunde, ist wahr. Das geschah im Anfang. Ich kann euch nicht sagen, wann, weil wir es nicht wissen. Ich kann euch sagen, dass ihr und die ganze Schöpfung auf einmal erschaffen wurdet. Wie es in unserem Buch steht, ich und ihr waren eins. Ein Gedanke. Ja, meine Freundinnen und Freunde, wir waren ein Gedanke und sind immer noch ein Gedanke. Das, meine Freundinnen und Freunde, ist die ursprüngliche Schöpfung. Wie es in euren Heiligen Werken geschrieben steht, erschuf GOTT den Menschen, nicht Männer, MENSCHEN. Ich bin weit genug gegangen zu dieser Zeit. Ich hatte eine große Zufriedenheit, meine Freundinnen und Freunde, als ich euch den Beginn beschrieb, wie er wirklich ist.

vom 9. April 1959

aus Außerirdische Kommunikation

Es gibt nur Einen

 

Ich bin Hatonn. Grüße, meine Freundinnen und Freunde. Ich grüße euch in der Liebe und im Licht des Unendlichen Einen.

Wie ich euch zuvor gesagt habe, gibt es nur Einen. Einen Geist. Ihr seid Gedanken des Einen Geistes. Deshalb, meine Freundinnen und Freunde, seid ihr eins mit dem Schöpfer. Ihr und der Schöpfer seid eins.

am 9. April 1959