Die Wahrheit im eigenen Bewusstsein wiederfinden

3. Februar 1974 (I)

(Empfangen von Unbekannt.)

Ich bin Hatonn. Ich grüße euch, meine Freundinnen und Freunde, in der Liebe und dem Licht unseres unendlichen Schöpfers. Einmal mehr ist es ein großes Privileg, bei euch zu sein.

Ich bin mir über das Thema bewusst, von dem ihr erbeten habt, dass ich heute darüber spreche. Wir vom Bündnis der Planeten im Dienst des Einen Unendlichen Schöpfers stehen euch immer für Informationen und Anleitung über Themen dieser und anderer Arten zur Verfügung. Es ist ein großes Privileg, im Versuch euch unsere Standpunkte zu geben, in Dienst zu sein. Wir hoffen, dass diese Standpunkte von Nutzen sein werden in eurem Verständnis der Wahrheit, die in euch ist.

Daraus erhalten wir die Antworten auf Fragen wie diese, die ihr gefragt habt. Für euch, wie für uns, ist es möglich, diese Antworten direkt zu finden, denn sie sind in euch, wie sie in jedem sind. Doch wir realisieren, dass Bedingungen auf eurem Planeten es manchmal schwer machen, dieses Verständnis einfach zu erreichen, das in Fülle für alle von uns [vorhanden] ist.

Aus diesem Grund bemühen wir uns, Instrumente, so wie dieses, zu verwenden, um dabei zu helfen euch anzuleiten, sodass ihr, indem ihr die Informationen verwendet, die wir präsentieren, ähnliche Wahrheiten innerhalb eures eigenen Bewusstseins findet, denn diese Wahrheiten sind jene, die von großem Wert sind. Wir hoffen nur, euch daran zu erinnern, dass ihr sie in euch habt. Wir hoffen nur, euch dabei zu helfen euch zu einer Erinnerung dessen, was ihr sucht, zu leiten.

Die Wahrheiten stehen zur Verfügung

12. Januar 1974 (I)

(Empfangen von Unbekannt.)

Ich bin Hatonn. Ich grüße euch, meine Freundinnen und Freunde, in der Liebe und im Licht unseres unendlichen Schöpfers. Ich bin bei diesem Instrument. Es ist ein großes Privileg heute Abend bei euch zu sein. Ich bin zu dieser Zeit in einem Schiff hoch über eurem Haus. Ihr könntet mich nicht sehen, falls ihr schauen würdet, denn ich bin viel zu hoch. Ich bin mir darüber bewusst, dass ihr euch sehr wünscht, uns zu treffen. Wir werden versuchen, dies zu einer Zeit in der Zukunft zu arrangieren, aber für jetzt müsst ihr geduldig sein, denn wir können euch zu dieser Zeit nicht offen begrüßen.

Es tut uns leid, dass dies die Situation ist, aber es ist zu dieser Zeit unmöglich. Aber in der relativ nahen Zukunft, werden wir uns freuen, euch direkt zu begrüßen. Wir, das Bündnis der Planeten im Dienst des Einen Unendlichen Schöpfers, warten darauf, so viele der Menschen eures Planeten zu treffen, wie sich wünschen würden, uns zu treffen. Die Reaktion der Menschen eures Planeten ist recht unterschiedlich hinsichtlich ihrer Realisierung unserer Anwesenheit. Einige von ihnen scheinen überzeugt davon, dass wir jetzt hier sind. Einige von ihnen glauben überhaupt nicht an uns. Das ist genau die Situation, die wir angestrebt haben. Es ist ein Zustand, der eine maximale Bemühung aufseiten des Individuums erzeugen wird, zu suchen: nach der Wahrheit unserer Existenz zu suchen, oder unserer Nicht-Existenz. Dieses Suchen wird das Individuum zu anderen Ideen führen. Diese Ideen sind in vielen Formen in eurer Literatur in den vergangenen, vielen Hunderten von Jahren präsentiert worden.

In seiner Suche wird ein solches Individuum, falls die Dinge sich auf richtige Weise weiterentwickeln, bestimmte Wahrheiten entdecken, die die ganze Zeit über zur Verfügung standen. Es wird auch, wenn es Glück hat, mit einigem Material in Kontakt kommen, das wir durch Kanäle wie diesen den Menschen eures Planeten verfügbar machen.