Wer ist Hatonn?

Don Elkins hat als Paranormalitätsforscher ab 1958 an Channeling-Sitzungen teilgenommen, die von UFO-Kontaktierten, also Menschen, die eine Nahbegegnung mit Außerirdischen erlebt hatten, initiiert wurden. Die Wesen von Hatonn haben sich bereits in dieser Zeit häufig und durch verschiedene Gruppen zu Wort gemeldet. Don Elkins hat Botschaften von Hatonn erstmalig in „Außerirdische Kommunikation“ veröffentlicht.

Ab 1972 wurde Hatonn regelmäßig und in großem Umfang von L/L Research (gegründet von Don Elkins und Carla Rückert) empfangen. Nach dem eigenen Verständnis in der Kosmologie des Bündnisses der Planeten im Dienst des Einen Unendlichen Schöpfers (im Englischen Confederation of Planets in the Service of the One Infinite Creator) ist Hatonn die Bevölkerung eines Planeten in vierter Dichte, die den Zustand eines „sozialen Erinnerungskomplexes“ (eine tiefgreifende Vereinigung auf Seelen-Ebene) erreicht hat.

Hatonn hat bis ca. 1986 als ein Hauptkanal des Bündnisses gesprochen und danach, über lange Phasen, als Teil des Prinzips von Q’uo (mit Latwii und Ra).

Hier sind einige kommentierte Aussagen, die Hatonn in seinen Botschaften über sich gemacht hat:

Ich habe gesagt, dass meine Identität Hatonn ist. Ich möchte betonen, dass meine Identität dieselbe ist wie die aller Einwohner dessen, was ihr als unseren Planeten bezeichnen würdet. Wir vom Planeten Hatonn sind durch unsere Evolution zu einem Punkt der Vereinigung von Bewusstsein gewachsen. Wir sind über das Bedürfnis extremer Selbst-Identifikation, so wie sie von den Einwohnern eures Planeten gewünscht wird, hinausgegangen. (7. Dezember 1975)

Ich bin Hatonn. Ich bin eine von vielen, die sich selbst Hatonn nennen, denn wir sind ein planetares Bewusstsein, das eine Kultur umfasst, die zu einer einstimmigen Einheit des Denkens gekommen ist; und da wir zu dienen wünschen, wurden wir zu euch gesandt, gerufen durch euer Verlangen.

Erläuternd hierzu: Wir Menschen des Planeten Erde befinden uns laut den Aussagen des Bündnisses der Planeten im Übergang von der dritten zur vierten Dichte. Der dritte Dichte-Körper, wie wir ihn kennen, ist grundsätzlich ein Körper der dritten Dichte, die mit dem dritten Chakra oder dem Energiezentrum des gelben Strahls verbunden ist.  Die vierte Dichte, welche für uns unsichtbar ist, existiert in Körpern, die grundsätzlich auf der Ebene des vierten Chakras, des Herzchakras oder Energiezentrums des grünen Strahls existieren.

Während die dritte Dichte die Stufe des beginnenden (spirituellen) Bewusstseins darstellt, umfasst die vierte Dichte voll und ganz die Durchdringung von Liebe und Erkenntnis/Verständnis. In der fünften Dichte werden die Lektionen der Weisheit gelernt, und in der sechsten Dichte geht es um die Einheit, dem voll umfassenden Ausgleich und der Verschmelzung zurück, in und zum Schöpfer in der siebten Dichte. Laut den Aussagen, z.B. aus dem Ra-Kontakt, sind Existenzen auf Sonnen und im Umfeld von schwarzen Löchern in der sechsten Dichte möglich.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..